Alabaster Waschbecken

Die meisten Waschbecken, die man in deutschen Haushalten findet, bestehen heute aus Porzellan. Man kann sagen, es handelt sich um die Standardausrüstung für normale Mietwohnungen. Auch in Eigenheimen findet man solche Waschbecken.

Doch wer sich etwas besonderes gönnen möchte, setzt auf elegantere und außergewöhnliche Lösungen. Zum Beispiel lässt man sich einen Waschtisch aus Alabaster bauen und verlegt statt der üblichen Kacheln Natursteine. Ein Alabaster Waschbecken kann besonders reizvoll wirken, wenn man es von unten her beleuchtet.

Dieser kalziumhaltige Naturstein ist nämlich bis zu einer bestimmten Dicke lichtdurchlässig. Seine Maserungen, Farbwirkungen und Einschlüsse kommen bei gezielter Beleuchtung besonders gut zur Geltung.

Alabaster und seine Verwendungen im Bad

Im Gegensatz zu Porzellan, das im Badezimmer ein rein funktionelles Material ist, steht Naturstein für Erdgeschichtliches. Es verkörpert Zeitlosigkeit, Beständigkeit und Unvergänglichkeit. Als Werkstoff bietet Alabaster sehr viel mehr Farbvarianten. Es wirkt dank individueller Maserungen, Einschlüsse und Einfärbungen viel interessanter als das einheitlich weiße Porzellan. Der Alabaster hat gegenüber dem Marmor und anderen Naturgesteinen den Vorzug, nicht so schwer und undurchdringlich zu wirken. Im Gegenteil: Er bietet durch seine typische Eigenschaft der Transparenz sehr viel interessantere Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Raumgröße definiert dabei, in welchem Umfang man Natursteine verarbeitet. Bei kleinen Bädern genügt vielleicht ein Alabaster Waschbecken mit schönen Armaturen in schönem und lichtem Ambiente als Blickfänger. Bei größeren Bädern kann man auch die Wände oder Fußböden mit Natursteinen gestalten. Neben dem transluzenten Alabaster wird gerne Onyx verwendet, weil dieser Naturstein bis zu einer Dicke von zwei Zentimetern ebenso durchscheinend ist wie Alabaster. Die Lichtwirkungen nehmen diesen Steinen die Schwere. Sie wirken automatisch gewichtsloser.

Alabaster Waschbecken wirken edel und elegant. Sie sehen zugleich modern und anspruchsvoll aus. Man nutzt Alabaster Waschbecken vor allem in anspruchsvollen Raumgestaltungen, die einen edlen Charakter haben. Unsere modernen Bäder sind nicht mehr nur rein funktionelle Nassräume. Sie gelten vielmehr als Lebensräume, in denen man sich wohlfühlen und entspannen möchte. Wer es sich leisten kann, löst die gewohnte Formensprache von Waschbecken, Armaturen und anderem Mobiliar auf.

Ein Onyx Waschbecken darf auch mal eine außergewöhnliche Form haben und wie ein künstlerisches Unikat wirken. Seifenspender und Waschbecken aus Alabaster verströmen einen Hauch von Luxus. Sie verkörpern einen Grad an Wohlstand, wie man ihn nur unter den oberen Zehntausend vermutet.

Doch in Wahrheit ist die Verwendung von Natursteinen wie Alabaster nur ein Zeichen dafür, dass man Geschmack hat und im Bad individuelle Lösungen bevorzugt. Auch wenn den meisten Menschen nie ein Alabaster Waschbecken unter die Augen kommt, haben Hausbesitzer und Architekten dieses Naturgestein schon verarbeitet und in ihre Planungen einbezogen.

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR ALABASTER WASCHBECKEN

Individuelle Lösungen sind Trumpf

AlabasterWer ein Alabaster Waschbecken zu profan findet, kann sich einen edlen Waschtisch aus Alabaster bauen lassen. Dieser kann von unten beleuchtet werden. Dadurch kommen die Farben und Maserungen des Alabasters erst richtig zur Geltung. Kombiniert wird diese außergewöhnliche Idee mit modernen Armaturen und einem fest montierten Glasbecken, das unten einen Ablauf hat.

Hier ist die konventionelle Formensprache zugunsten einer sehr individuellen Lösung aufgegeben worden. Angesichts der Möglichkeiten, die man heute hat, wäre es aus Sicht vieler Innenarchitekten und Designer zu einfach, ein Alabaster Waschbecken ins Bad zu hängen und das Badezimmer ansonsten konventionell auszustatten. Stattdessen ersinnt man neue Gestaltungsmöglichkeiten für den gesamten Nassraum. Insbesondere bei exklusiven Wohnumfeldern, bei denen Geld keine große Rolle spielt, besteht viel gestalterischer Spielraum.

Ein Onyx oder Alabaster Waschbecken kann wunderbar mit warmen Hölzern und anspruchsvollen Glasobjekten kombiniert werden. Zu finden sind solche außergewöhnlichen designerischen Lösungen mit Alabaster Waschbecken häufig in luxuriösen Hotels, Penthouse-Wohnungen oder Spa-Landschaften.

Harmonische Raumgestaltungen im Badezimmer liegen im Trend. Sie kommen leider bisher nur jenen zugute, die sich nicht mit einer preiswerten Mietwohnung begnügen müssen. Viele außergewöhnliche Designs für Bäder stammen von europäischen Unternehmen, die in der Heimat des Alabasters angesiedelt sind. So kann man beispielsweise Alabaster Waschtische in verschiedenen Ausführungen und Farben von der „Bottega di Mastro Fiore“ aus Italien beziehen. Das Unternehmen wiederum bezieht seinen Alabaster aus Volterra, einem der bekanntesten Fundorte von Alabaster in Europa. Bei der Verwendung von Alabaster in Nassräumen geht es immer zuerst um Ästhetik.

Doch natürlich kann man beim Einbau eines Alabaster Waschbeckens auch hygienische Erwägungen nicht außer acht lassen. Geschliffener, polierter und versiegelter Alabaster ist nicht mehr porös. Er lagert nicht mehr Bakterien oder Schmutzreste ein, als Porzellan. Durch spezielle Oberflächenbehandlungen ist das an sich weiche Gestein wasserdicht geworden. Insofern ist gegen die Verwendung eines Alabaster Waschbeckens aus hygienischer Sicht nichts einzuwenden.

Weitere ALABASTER WASCHBECKEN

Alabaster verlangt ein passendes Lichtdesign

Alabaster Natur WaschtischEin Alabaster Waschtisch aus bläulich schimmernden Alabasterfliesen kann von unten mit LED-Lampen beleuchtet werden. Er entfaltet dann einen geradezu entwaffnenden Charme. Das Licht leuchtet warm durch den transluzenten Naturstein. Um auch dem restlichen Badezimmer eine entsprechende Wirkung zu verleihen, ist im gesamten Raum ein geschicktes Lichtdesign anzuraten.

Man wird in anspruchsvollen Badelandschaften sicher mehr warmes und indirektes Licht verwenden als im Normalfall. Im Natursteinboden eingelassene Leuchtkörper und schöne Designer-Wandlampen vervollkommnen die optischen Effekte. Alle Alabaster Waschbecken, Naturstein-Badewannen und Waschtische sind handwerklich gefertigte Unikate. Du solltest davon ausgehen, dass Du solche außergewöhnlichen Badausstattungen nicht in einem gewöhnlichen Sanitärgeschäft findest.

Stattdessen musst Du spezifisch nach Unternehmen suchen, die solche Preziosen herstellen. Wir befinden uns hier in einem Bereich jenseits der Massenproduktion.

Das Gros der Ausstattungen im Badezimmer folgt auch heute noch konventionellen Gestaltungen. Vermutlich wird sich das auch zukünftig nicht ändern. Auch wenn der Trend dahin geht, mehr Schönheit im Bad zuzulassen, eignen sich bereits bestehende Mietwohnungen der unteren und mittleren Preisklasse selten für eine Komplettsanierung in diese Richtung. Vor allem der Kostenfaktor verbietet eine Modernisierung mit individuellem Charme. Bestenfalls Luxuswohnungen oder Penthäuser kommen in den Genuss schöner Bad-Gestaltungen.

Im Eigenheim hast Du jedoch freie Hand. Du kannst ein altes Bad komplett entkernen. Anschließen kannst Du neben warmen Hölzern, Metallen und Glas auch Alabaster verwenden, um eine anspruchsvolle Neugestaltung zu inszenieren. Hier geht es nicht mehr um rein praktische Gestaltungen, sondern um das Zusammenspiel von Ästhetik, Schönheit und Wertigkeit. Mit einem Waschbecken aus Alabaster oder Onyx hält die Individualität Einzug im Bad. Der funktionelle Nassraum wird zum Lebensraum. Dessen Gestaltung und Möblierung lassen Hausbesitzer ebenso viel Sorgfalt angedeihen wie jedem anderen Raum im Hause.

 

 

amznbanner