Alabaster Tischlampen – alle Infos über die ansehnlichen und natürlichen Leuchten Alabaster Tischlampe

Das Material Alabaster ist seit vielen Tausend Jahren bekannt. Es kommt mit einer weichen und zugleich transparenten Eigenschaft daher, außerdem sieht das Material dem Marmor sehr ähnlich. Wird der Alabaster in einer Tischlampe gelungen eingesetzt, so lassen sich hiermit ganz besondere Gestaltungen erreichen.

Alabaster – was ist das?

Beim Alabaster handelt es sich um ein gipsartiges Material, das vor vielen Millionen Jahren entstand. So waren zu dieser Zeit weite Teile der Erde mit Wasser bedeckt, dieses verdunstete jedoch mit der Zeit. Zurück blieben dabei große Seen, die einen hohen Kalkgehalt aufwiesen. Auch diese Seen verdunsteten schließlich, wodurch sich der Alabaster bildete.

Heute findet sich der weiche Werkstoff vor allem in Italien, Mexiko und Rumänien wieder. Der Albaster wird jedoch nicht wie Marmor aus der Erde geschnitten, der Abbau gelingt im Rahmen einer Ausgrabung. Hierfür müssen zum Teil nur wenige Meter der Erdschicht abgetragen werden, teils findet sich der Alabaster aber auch mehr als 300 Meter unter der Erde. Hier kommt der gipsähnliche Werkstoff stets in einer Eierform vor. Das Gewicht eines solchen Brockens kann nur wenige Kilogramm betragen, wahre Prachtexemplare bringen dagegen mehr als 150 Kilogramm auf die Waage.

Der Alabaster ist in unterschiedlichen Farben zu erhalten. Vor allem in Italien, in der Umgebung Volterra, finden sich besonders ansehnliche und hochwertige Objekte. Hier sind Alabaster zu erhalten, die in reiner und weißer Farbe daherkommen, doch auch orange und blaue Modelle sind hier zu finden. Dabei gilt stets, dass ein reinerer Alabaster als hochwertiger angesehen wird.

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR ALABASTER TISCHLAMPEN

Tischlampen aus Alabaster – die Geschichte der warmen Lichtbringer

Alabasterlampe TischlampeDer Alabaster wurde schon im Alten Ägypten verwendet. Zu dieser Zeit wurden hauptsächlich Cremes und Gefäße aus dem einfach zu verarbeitenden Werkstoff hergestellt.

Im 16. Jahrhundert wurde der Alabaster zum ersten Mal als Glasersatz verwendet. Da zu dieser Zeit die Herstellung von Flachglas sehr schwierig und zeitintensiv war, setzten die Italiener auf den milchigen Alabaster. So wurde er einfach in dünne Scheiben geschnitten und anschließend als Kirchenfenster verwendet. Eingefärbt mit verschiedenen Tönen konnten somit auf einfache Art und Weise Fensterscheiben hergestellt werden. Dies war der Anfang, den Alabaster als Glasersatz zu verwenden. Nachdem die Glühbirne erfunden wurde, wurden schließlich immer mehr Lampen mit einem Schirm aus dem weichen Werkstoff hergestellt. Der Vorteil gegenüber dem Glas lag seit jeher in der einfachen Herstellung und Verarbeitung sowie im weichen und ansehnlichen Licht.

Welche Gestaltung weist ein solches Modell auf?

Die Alabaster Tischlampen kommen stets mit einem besonders weichen und sanften Bild daher. Dies wird vor allem aufgrund der Farbe und Transparenz des Materials erreicht. Aufgrund des milchigen Tons wird das Licht der Glühbirne angenehm gebrochen und abgeschwächt. So wird stets ein schwaches Licht ausgegeben. Dank der meist leicht gelben Farbgebung des Alabasters wird zudem für ein warmes Licht gesorgt.

Ein besonders verspieltes Erscheinungsbild wird mit Tischlampen aus Alabaster erreicht, da das Material stets mit Adern daherkommt. Diese weisen eine geringere Transparenz auf, sodass ein besonders natürliches Erscheinungsbild entsteht.

Alabaster Tischlampen – welche Modelle und Formen gibt es?

Da der Alabaster sehr weich ist und ähnlich wie Holz geschnitzt werden kann, sind die Alabaster Tischlampen in den unterschiedlichsten Formen zu erhalten.

Meist kommt eine solche Leuchte aus einem großen Hauptteil daher. So besteht sowohl der Lampenschirm als auch das Gehäuse aus Alabaster. Hiermit wird ein einheitliches und klassisches Erscheinungsbild erreicht, das vor allem in rustikalen Häusern gelungen integriert werden kann.

Am Markt der Alabaster Tischlampen sind jedoch auch Modelle vertreten, die ausschließlich einen Schirm aus dem transparenten Material besitzen. Bei derartigen Produkten werden immer wieder moderne Formen und Designs verwirklicht. So kann der Schirm etwa in quaderartiger Form daherkommen, auch zylinderförmige Modelle sind zu erhalten. Eine klassische Tischlampe aus Alabaster weist jedoch stets ein trichterartiges Erscheinungsbild auf, das einem Kelch ähnlichsieht.

ALABASTER TISCHLAMPEN BEI AMAZON

Wo kann eine Tischlampe eingesetzt werden?

Da eine Lampe aus dem gipsartigen und weichen Werkstoff stets mit einem angenehmen und warmen Licht daherkommt, ist ein solches Modell ideal im Wohnbereich einzusetzen. Im Wohnzimmer neben der Couch kann hiermit am Abend ein besonders wohnliches Licht erzeugt werden, hier gelingt die Entspannung ideal. Doch auch im Schlafzimmer kann eine Lampe aus Alabaster stilvoll verwendet werden. Wer es bevorzugt, während des Schlafens eine kleine Lichtquelle im Raum zu haben, der wird mit einer Lampe aus dem natürlichen Werkstoff glücklich werden. Am besten ist hierbei ein Modell mit Dimmfunktion geeignet. Hiermit lässt sich die Leuchtkraft der Glühbirne anpassen, sodass nachts ein dunkler, weicher Lichtton verwirklicht werden kann.

Immer wieder findet sich eine Tischlampe aus Alabaster auch im Badezimmer wieder. Wer sich abends nach der Arbeit gerne ein gemütliches Vollbad zur Entspannung einlässt, der kommt dank einer Lampe aus Alabaster noch besser zur Ruhe. So kann eine geeignete Tischlampe auf der Waschtischablage platziert werden, hiermit wird für ein ideales Licht gesorgt. Die Entspannung gelingt hiermit perfekt.

 

Tischlampen aus Alabaster – ein Fazit

Wer in den eigenen vier Wänden für ein weiches und warmes Licht sorgen möchte, der kann auf eine Tischlampe aus Alabaster setzen. Dieses Material stammt meist aus Italien und kommt mit einer weichen Eigenschaft sowie einer ansprechenden Transparenz daher. In Verbindung mit einer klassischen Glühbirne wird hiermit ein besonders wohnliches und gemütliches Licht erzeugt, das sich ideal in den verschiedenen Wohnräumen integrieren lässt. Neben Tischlampen finden sich übrigens auch Regal, Duft und Dekolampen aus Alabaster.

 

Teaser Alabaster Tischlampen kaufen